sign up! webstats forums guestbooks calendars
"Erkenne Dich selbst !", so stand es schon einst über dem Orakel von Delphi.
Möget ihr, die ihr hierher kommt, um nach Antworten auf die Fragen des Lebens zu suchen, bereichert von hier gehen.
Doch denkt auch daran: If you look too deep into the abyss, the abyss looks back into you ...
Nemesis' Hallen der Erkenntnis
Seite: 1 Antworten Antworten
Verfasser Beiträge
Gast.

Registriert: -
Beiträge: -

25.05.2001 - 06:02: Zu meinen Kommilitonen in Gießen. | Zitieren Zitieren

Dunkle Grüße !
Seit langem plane ich nun schon,einen Beitrag zu den Leuten,die ich hier so getroffen habe,zu verfassen,und jetzt nehme ich mir endlich ´mal die Zeit dazu. ;-)

Fangen wir mit der Einführungswoche an. Ganze 5 Leute waren wir,die im SS 2001 Philosophie als Hauptfach gewählt haben. Und WAS FÜR LEUTE ! *G*
Zunächst wäre da M. Er war der Älteste von uns mit 34 Jahren. Er hat schon ein Diplom in Sozialarbeit gemacht und früher ´mal Sozialwiss. in Gießen studiert. In Punkto studieren ist er also ein Profi. Er ist ein netter Kerl,aber ich sehe ihn kaum noch,da er sich aus zeitlichen Gründen entschlossen hat,doch kein volles Studium zu machen,sondern nur Freitags in einzelne Veranstaltungen zu gehen,und da ich Freitags keine Kurse habe,sehe ich ihn nicht mehr.
Ähnlich ist es mit B. Zwei seiner Kumpels sehe ich hin und wieder,aber er selbst hat sein Studium nach 2 Wochen wieder hingeworfen. Er ist so alt wie ich und hofft,im WS Design zu studieren. Die Zeit vorher wollte er mit einem Magisterstudium sinnvoll nutzen,was er sich dann aber offensichtlich wieder anders überlegt hat.
Die anderen beiden sind aber noch voll im Einsatz. Wobei ich bei der einzigen Dame im Team,K.,so meine Zweifel habe. Sie hat bereits zwei andere Studiengänge begonnen gehabt und wieder abgebrochen und hofft nun darauf,daß Philosophie irgenwie etwas für sie sein könnte. Sie ist so alt wie ich.
S. ist 30 Jahre alt und verheiratet. Seine Frau studiert auch an der JLU,und zwar Mathe und Physik. Er fällt durch seinen kahlgeschorenen Kopf auf,den er hin und wieder mit einer Strickmütze bedeckt. *schmunzel* Er ist nett,aber wir haben eher keinen Kontakt zueinander.

Mein erster Eindruck war also eher mäßig. Nach und nach habe ich aber einige andere Leute kennengelernt,drei davon auch recht gut,auf die ich noch näher eingehen werde. Zudem gibt es eine Dame,die einige Kurse mit mir zusammen hat,die durch ihr Gothic - Outfit auffällt. Leider konnte ich noch nicht mit ihr sprechen,da sie immer sehr schnell verschwindet,so daß ich noch gar nichts über sie weiß.

Kommen wir zu den drei anderen. Die ersten beiden hatte ich schon in der Einführungswoche kurz kennengelernt,da sie im Nebenfach Philo. studieren. Sie sind Musikwissenschaftler.
G. habe ich in letzter Zeit nicht gesehen. Aber immerhin hat er mir,obwohl er mich nicht kannte,20 DM geliehen,als ich für ein Buch nicht genug Geld mitgenommen hatte. Um es ihm zurückzahlen zu können,habe ich ihn zu mir in die Wohnung gebeten. Er ist damit der Erste und bisher Einzige,der sie kennt. Wo er schon ´mal hier war,haben wir auch eine ganze Weile philosophiert. Er hat z.B. "Das Kapital" von Marx mit 17 Jahren durchgearbeitet und interessiert sich schwerpunktmäßig für Freejazz.
M. (nicht mit dem M. von oben zu verwechseln) und ich haben mehrere Kurse zusammen und essen Mittwochs immer zusammen in der Mensa. Daher und weil er wohl auch gerne philosophiert (1,5 Studen standen wir vorm Ausgang,da jeder noch weg wollte,und haben geredet. *G*) kommt es,daß wir uns schon sehr gut kennen,besser,als es im Sinne des Kontaktverbotes gut wäre. Zudem möchte er,der gerade erst über die Uni einen INet - Zugang bekommen hat,demnächst vorbeikommen und sich von mir die Grundzüge des INets erklären lassen. M. ist Asket und vertritt die Meinung,daß es unser Ego sei,das uns den Weg zu einer höheren Entwicklung verbaue. Er rechnet sich den Rosenkreuzern zu,deren Veranstaltungen er hier in Gießen regelmäßig besucht,ohne allerdings Mitglied zu sein. M.s Schwerpunkt ist klassische Musik.
Ich habe vor,M. und G. meine Gedichte zu zeigen und mit ihnen an einer Vertonung derselben zu arbeiten. Sie haben schon Interesse und Bereitschaft signalisiert.
Hoffen wir,daß ihre linksliberale Einstellung sich nicht irgendwann mit meinen Prinzipien beißt ...
Dann hätten wir noch A. Wir sind zusammen im Seminar "Das Totengespräch",das mit 5 Leuten furchtbar überlaufen ist *i*. Wir haben zusammen ein Referat über Dante erarbeitet. A.s einziger Fehler,für den er nichts kann,ist der,daß er in seinem Verhalten und seiner Stimme der Zwillingsbruder von C.G.,der rechten Hand meines Erzfeindes R.,sein könnte ... Das verunsichert mich immer etwas.
Ansonsten verstehen wir uns gut,wenn er auch eher nicht so der Philosoph ist.

So,jetzt wißt ihr wenigstens,mit wem ich es hier so zu tun habe,wenn ich hin und wieder ´mal eine Anspielung fallen lassen sollte. ;-)

Entgegen erster Behauptungen sind auch einige Leute aus meinem früheren Jahrgang hier. 5 sollen es insgesamt sein,3 habe ich schon persönlich getroffen : S.G.,J.M. und M.K. Zudem sollen auch L.S. und A.J. hier sein. Das ist für mich eher ungünstig,da es die Entwicklung meines neuen Egos etwas hemmt. Aber ich sehe die Leute ja kaum,bei 21000 Studenten hier. *G*

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten,was sich hier so tut. In diesem Sinne.

MfG,Euer Nemesis.

 
-
Seite: 1 Antworten Antworten
Schnellzugriff:
Kostenlose Zähler und Statistiken für Ihre Website bei www.motigo.com
Get free forums, guestbooks, calendars, shorturls and web statistics at motigo.
Site Information