sign up! webstats forums guestbooks calendars
"Erkenne Dich selbst !", so stand es schon einst über dem Orakel von Delphi.
Möget ihr, die ihr hierher kommt, um nach Antworten auf die Fragen des Lebens zu suchen, bereichert von hier gehen.
Doch denkt auch daran: If you look too deep into the abyss, the abyss looks back into you ...
Nemesis' Hallen der Erkenntnis
Seite: 1 Antworten Antworten
Verfasser Beiträge
gryffi

Avatar

Registriert: 28.05.2004
Beiträge: 398

09.06.2004 - 11:38: Papstbesuch in der Schweiz | Zitieren Zitieren

Eintrag früher in "A Day To Remember" - neu: hier:
****************************** ************

Übers Wochenende besuchte der Papst nach 20 Jahren die Schweiz wieder...
12'000 Jugendliche feierten den Papst am Samstag wie einen Pop-Star; 70'000 Besucher am Sonntag auf der Berner Allmend beim Gottesdienst
****************************** **

Auf der Suche nach dem «Geheimnis des alten Mannes»

Schweizer Presse nach dem Papstbesuch

Knapp 30 Stunden hat der Besuch des Pontifex in der Schweiz gedauert. Nun rätselt die Schweizer Presse über das Geheimnis des alten Mannes, der so erstaunlich munter wirkte und dessen perfekt inszenierte Show Tausende begeisterte.

«Mit dem Verstand lässt sich es sich kaum begründen», schreibt der «Bund». «Da kommt ein greiser kranker Mann zu Besuch. Sein Kirchenbild und seine Moralvorstellungen sind streng, altmodisch und konservativ. Aber die Jugendlichen jubeln ihm frenetisch zu», rätselt das Berner Blatt in seiner Montagsausgabe.

Keine inhaltlichen Bezüge zur Jugend
Doch inhaltlich suche man konkrete Bezüge zur Lebenswirklichkeit der Jugend vergeblich. Und doch glaubt der «Bund» das Geheimnis zu kennen: «Der Papst ist der Grossvater der Kirchenjugend: Alt, gütig, oft auch streng und weltfremd, aber mit einem warmen Herz. Der Papst zeigt Klarheit, Statur und Haltung. Das gefällt den Jugendlichen - zumal es anderswo selten zu finden ist.

Auch die «Mittelland Zeitung» scheint zu wissen, welches Geheimnis diesen Mann umgibt. «Johannes Paul II. ist einer der letzten, der die Menschen daran erinnert, dass es im Leben um mehr geht als um Geld und Macht.»

Die Aura eines Phänomens
Von einem unergründlichen «Phänomen Wojtyla» spricht die «Südostschweiz& raqu o;. «Diesen Papst umgibt eine Aura, die die Menschen wirklich zu bewegen weiss.» Und die Westschweizer Zeitung «24 heure» meint, «die Schwäche von Johannes Paul II. ist jetzt seine Stärke».

Ähnlich sieht es der «Blick»: Der Widerspruch zwischen der Vergänglichkeit seines Körpers und der Vitalität seines Glaubens fasziniere die Jugend der Welt. «Der Papst lebt, weil sein Glaube lebt», ist der Chefredaktor überzeugt. Einigkeit herrscht bei den Kommentatoren auch in Punkto Organisation: Es war ein perfekt organisierter und inszenierter Papst-Besuch. «Die erste Etappe hatte Züge eines steifen Staatsbesuchs», findet die «Neue Zürcher Zeitung».

Eine perfekt inszenierte Show
«Ein Auftritt dieses Papstes ist nach allen Kriterien der Professionalität als Auftritt in einer von den Medien beherrschten Welt konzipiert», meint die «Neue Luzerner Zeitung». Sie vergleicht den Besuch denn auch gleich mit anderen TV-«Events» wie Prinzenhochzeiten.

Kritik blieb auf der Strecke
Doch auch jubelnde junge Menschen - die Wertvorstellungen des Papstes werden laut «Mittelland Zeitung» nicht von allen Schweizer Jugendlichen geteilt - vermögen nicht darüber hinwegzutäuschen, dass kritische Fragen auf der Strecke geblieben sind.

So bleibt für die «Neue Luzerner Zeitung» ein Papst-Besuch, der die schwierige kirchliche Realität kritisch und ehrlich spiegelt und die Problematik der Seelsorge und innerkirchliche Repression thematisiert, weiterhin ein Traum. «Die Gräben bleiben Tief», ist auch der «Tages-Anzeiger» überzeugt. Er wirft dem Papst Verletzung der Gastfreundschaft vor, indem er die evangelisch-reformierten Kirchen, die für ihn gar keine Kirchen sind, vom Abendmahl ausschliesst.

aus der NZZ - Neue Zürcher Zeitung


_______________________________________________________________________________

~The Lights At The End Of The Tunnel Are Only The Headlights Of An Incoming Train~



 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
gryffi

Avatar

Registriert: 28.05.2004
Beiträge: 398

10.06.2004 - 11:18: RE: Papstbesuch in der Schweiz | Zitieren Zitieren

es ist schon seltsam.... tausende von jugendlichen gerieten in ekstase, weil ein alter mann sie besuchte... die medien waren soll von diesem ereignis.
heute ist es schon wieder vergessen...

wieviele male wurde wohl schon die hand des papstes geküsst? und wie sehr glaubt der papst selbst noch an das, was er erzählt? er schreibt auch wohl kaum noch selbst, was er sagt. er muss es einfach vorlesen, mit seiner zitternden hand... mit seiner gebrechlichen stimme. sabber tropft ihm aus dem mund. ein schöner sohn gottes... das einzige göttliche, das er an sich zu haben scheint, ist der glaube, den die anderen an ihn haben.
man sagt ja auch immer... was wissen kann nicht mal ein sandkorn in bewegung setzen, aber der glaube versetzt berge...

_______________________________________________________________________________

~The Lights At The End Of The Tunnel Are Only The Headlights Of An Incoming Train~



 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
Angel of Darkness

Avatar

Registriert: 01.04.2004
Beiträge: 152

12.06.2004 - 09:54: RE: Papstbesuch in der Schweiz | Zitieren Zitieren

Seid gegrüßt,

Ja das ist auch mir ein Rätsel,wie man über den Besuch des Papstes so in Extase geraten kann besonders Jugendliche,die doch dann eigentlich gar nicht die Ansichten der Kirche teilen,müßte man so denken,man denke nur mal an die verklemmten Ansichten in Fragen der Sexualität,Abtreibung usw.der Kirche nach.Eine andere Frage wäre vieleicht noch,ob die Menschen auch noch so jubeln würden,wenn man, den Vatikan auflösen,und die geheimen Akten und Schriften veröffentlichen würde?

vg,Angel of Darkness

Wenn du Tränen hast zum Weinen, dann Weine still und ungesehn. Weine nicht vor Menschenaugen, die deine Tränen nicht verstehn.

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden Startseite
Seite: 1 Antworten Antworten
Schnellzugriff:
Kostenlose Zähler und Statistiken für Ihre Website bei www.motigo.com
Get free forums, guestbooks, calendars, shorturls and web statistics at motigo.
Site Information