sign up! webstats forums guestbooks calendars
"Erkenne Dich selbst !", so stand es schon einst über dem Orakel von Delphi.
Möget ihr, die ihr hierher kommt, um nach Antworten auf die Fragen des Lebens zu suchen, bereichert von hier gehen.
Doch denkt auch daran: If you look too deep into the abyss, the abyss looks back into you ...
Nemesis' Hallen der Erkenntnis
Seite: 1 Antworten Antworten
Verfasser Beiträge
Nemesis (M+)

Avatar

Registriert: 31.03.2004
Beiträge: 1237

26.09.2011 - 00:29: Der Maya-Codex Dresdensis und der Weltuntergang 2012 | Zitieren Zitieren

25.09.2011, um 16:04 Uhr
Maya-Prophezeiung: Das Buch zum Weltuntergang

Dresden (dpa) - Was für Wissenschaftler ein Rätsel darstellt, ist für Weltuntergangs-Anhänger ein großer Tag: Am 21. Dezember 2012 geht der Kalender der mittelamerikanischen Maya-Indianer zu Ende - und damit die ganze Welt, wie manch einer vermutet.


Einziger Beleg: Eine rund 800 Jahre alte Handschrift der Maya. Dieses Buch befindet sich in der Dresdner Staats- und Universitätsbibliothek und ist nach deren Angaben eines der wertvollsten im Bestand.

Das Interesse am sogenannten Codex Dresdensis ist groß: "Wir bekommen fast täglich Anrufe aus Amerika, Mexiko, von überall her", sagt Bibliotheksdirektor Thomas Bürger. Darunter seien zahlreiche Wissenschaftler, Privatleute - und auch Freaks. "Die Flut der Gerüchte, die im Netz kursiert, ist gewaltig."

So kann auf Internetseiten zum Beispiel darüber abgestimmt werden, ob bald die letzte Stunde der Menschheit schlägt. In Foren wird vor dem Aufschlagen eines Kometen an diesem Tag gewarnt. Tipps kursieren, wie man sich in Sicherheit bringen kann. Damit sich jeder selbst ein Bild machen kann, haben Experten den Codex neu digitalisiert. Jetzt sind die 39 Blätter aus Feigenbaumrinde, die zusammen rund 3,5 Meter lang sind, auch im Internet abrufbar. "Wir wollen die Geheimnisse und Gerüchte nicht noch anheizen, sondern einfach gute Informationen bieten", betont Bürger.

Der Codex ist nach Bibliotheksangaben eines der bedeutendsten schriftlichen Zeugnisse der vorspanischen Zeit in Amerika. Er stammt aus der Mitte des 13. Jahrhunderts und befindet sich seit 1739 im Besitz Sachsens. Damals erwarb der kurfürstlich-sächsische Hofkaplan und Bibliothekar Johann Christian Götze den Codex für die Dresdner Bibliothek aus dem Besitz eines Privatmannes in Wien, erst im 19. Jahrhundert wurde der Codex als Maya-Handschrift erkannt.

Das Buch der einstigen Hochkultur besteht aus aneinandergereihten Blättern, auf denen Hieroglyphen, Bilder und Symbole aufgetragen sind. Maya-Priester notierten ihr geheimes Wissen über Krankheiten, Erntezeiten, religiöse Handlungen, Opfer und Astronomie. Der Kalenderteil konnte Ende des 19. Jahrhunderts von dem Dresdner Bibliothekar Ernst Wilhelm Förstemann entschlüsselt werden.

Maya-Codices gibt es noch in Madrid, Paris und in Mexiko-Stadt. "Aber in Dresden befindet sich die einzige Schrift, die einen Kalender und ein Apokalypse-Bild enthält", sagt Bürger. So zeigt das letzte Bild eine katastrophenartige Sintflut mit mythischen Tier- und Göttergestalten. Aus dem Maul eines Himmelsdrachens stürzen Wasserfluten auf die Erde.

Der Maya-Kalender inspirierte auch Hollywood-Regisseur Roland Emmerich zu seinem Kinofilm "2012". Darin inszeniert er mit einstürzenden Wolkenkratzern und riesigen Flutwellen das Ende der Menschheit am 21. Dezember 2012. Doch Bibliotheksdirektor Bürger sieht dem Datum gelassen entgegen und gibt sich optimistisch: "Wir werden für diesen Tag eine Survival-Party organisieren."

Auch sonst steht das nächste Jahr an der Sächsischen Staats- und Universitätsbibliothek in Dresden ganz im Zeichen der Mayas: Im Mai reisen internationale Wissenschaftler zu einer Tagung an, zahlreiche Veranstaltungen sind geplant, zudem wird ein neues Buch über den Maya-Codex erscheinen.

Das Original darf allerdings nicht berührt, bewegt oder transportiert werden. Es befindet sich in einem temperierten Glaskasten in der Schatzkammer der Staatsbibliothek und kann dort bestaunt werden. Rund 4000 Gäste reisen den Angaben zufolge jedes Jahr nur wegen der alten Maya-Handschrift an, im kommenden Jahr wird mit einem Besucheransturm gerechnet.

Quelle: GMX.de

Link zum Codex: http://www.slub-dresden.de/sam mlungen/digitale-sammlungen/we rkansicht/cache.off?tx_dlf%5Bi d%5D=2967&tx_dlf%5Bpage%5D =78&cHash=8b06dbee26b412e3 42219f2f6a87c862

--------------------------------------------------------------------------
You think you KNOW me ?! - You ain´t seen NOTHING yet !

"Damit ihr wißt, wie es ist, in der Hölle zu sein,
damit ihr wißt, wie es ist, nach Erlösung zu schrei´n,
nur deshalb komm´ ich zurück,
mit flammendem Blick,
ich nehm´ das letzte Streichholz
und verbrenne eure schöne, heile Welt!"
(Oomph!)

Phobos - Daimos - Thanatos

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden Startseite
Synthetic_Messiah

Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 22

14.11.2011 - 08:00: RE: Der Maya-Codex Dresdensis und der Weltuntergang 2012 | Zitieren Zitieren

naja das die Welt untergeht haben die maya ja nicht wirklich prophezeit. So wie ich das verstanden habe endet der Maya Kalender am 21.12.2012 nicht weil die welt untergeht, sondern weil die Erde dann einen neuen Zyklus beginnt und dadurch sozusagen eine neue Zeitrechnung fällig wird.

Das mit dem Zyklus stimmt sogar - nächstes Jahr beendet unsere ganze Galaxie einen Zyklus ("eine Umrundung um sich selbst) der 26.000 Jahre dauert!

Und jetz wo es langsam auf die Zielgerade zu geht mehren sich die Berichte über recht seltsame Phänomene - wie zum beispiel unerklärliche Geräusche, die von tausenden Wahrgenommen werden.

Ich selbst konnte ein solches Geräusch aufzeichnen am 2. November 2011:
http://www.youtube.com/watch?v =RMN7wLya4ZQ
(man braucht gute speaker um es zu hören. Am besten Kopfhörer)

und hier ist mal ne ganze Latte anderer videos in denen ähnliche Dinge zu hören sind:
http://www.youtube.com/watch?v =zrnTcgv1_Oc
http://www.youtube.com/watch?v =ThjG0fIuhVM

Es gibt noch etliche mehr clips, aber viele davon sind fake.

Zusammenfassend kann man wohl sagen: irgendwas sehr merkwürdiges geht schon vor sich. Aber die Welt wird wohl nicht untergehen ;)

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
Nemesis (M+)

Avatar

Registriert: 31.03.2004
Beiträge: 1237

14.11.2011 - 20:23: RE: Der Maya-Codex Dresdensis und der Weltuntergang 2012 | Zitieren Zitieren

Grüß Dich !

Es wäre wohl in der Tat müsig, alle Theorien zum Thema 2012 durchzukauen, davon gibt es ja mehr als genug, und je näher das Datum rückt, desto mehr werden es. Fakt ist allerdings, daß wohl jeder Mensch, auch ganz ohne spezielle "Begabungen", eine Reihe von Erlebnissen im Laufe seines Lebens hat, die sich nicht so einfach rational mit den gängigen Antworten befriedigend erklären lassen. Die meisten verdrängen das halt nur oder belächeln es als Skurrilität am Rande, während überzeugte Esoteriker aus allem ein Para-Phänomen machen wollen.

Was Geräusche angeht, so ist Infraschall ja immer wieder ein Thema in den Parawissenschaften, u.a. auch im Bereich der Radiästhesie. Infraschall ist Schall, der vom menschlichen Ohr nicht gehört werden kann, wie bei einer Hundepfeife, der aber, so vermutet man, dennoch Auswirkungen auf den Menschen hat. U.a. will man ihn für gesundheitliche Beschwerden verantwortlich machen.

Für 2012 sind meiner Meinung nach 3 Dinge festzuhalten, die von wiss. Interesse sind und ein gewisses Fundament besitzen:

1) Für 2012 werden außergewöhnlich starke Sonnenstürme erwartet und damit verbunden u.a. Störungen bei Satelliten und beim Handy-Empfang.

2) In 2012 sollen die Planeten in einer besonderen Konstellation zueinander stehen, alle in einer Reihe, was bestimmte Kräfte wie die gegenseitige Anziehung verstärken könnte.

3) Man rechnet für die nahe Zukunft damit, daß sich das Magnetfeld der Erde verändern könnte, auch durch die Sonnenwinde, die es abschwächen, bis dahin, daß es zu einer Polumkehr mit weitreichenden Folgen kommen könnte.

Alles andere sind erst einmal Prophezeihungen und Glaubensfragen. Allerdings haben nicht allein die Mayas für 2012 Veränderungen prophezeiht, auch die Hopi-Indianer, Nostradamus und sogar die ägyptischen Pharaonen sollen Hinweise auf dieses Datum gegeben haben. Wir werden es erleben, dann wissen wir mehr. :grins:

MfG, Dein Nemesis.

--------------------------------------------------------------------------
You think you KNOW me ?! - You ain´t seen NOTHING yet !

"Damit ihr wißt, wie es ist, in der Hölle zu sein,
damit ihr wißt, wie es ist, nach Erlösung zu schrei´n,
nur deshalb komm´ ich zurück,
mit flammendem Blick,
ich nehm´ das letzte Streichholz
und verbrenne eure schöne, heile Welt!"
(Oomph!)

Phobos - Daimos - Thanatos

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden Startseite
Seite: 1 Antworten Antworten
Schnellzugriff:
Kostenlose Zähler und Statistiken für Ihre Website bei www.motigo.com
Get free forums, guestbooks, calendars, shorturls and web statistics at motigo.
Site Information